Brownies mit Banane und Erdnussbutter Rezept

Geburtstagsüberraschung fürs Büro

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

Diese Brownies mit Bananen und Erdnussbutter sind in einer halben Stunde zubereitet und in etwa der selben Zeit gebacken. Unser einfaches Rezept ist so gestaltet, dass jeder und jede diese Brownies problemlos in der eigenen Küche backen kann.

Zubereitung

30 Minuten

Backen

30 Minuten

Schwierigkeit

Einfach

Menge

20 Brownies

Vor wenigen Wochen habe ich meinen 27. Geburtstag gefeiert. Ein gefährliches Lebensjahr, das für viele inspirierende Personen das letzte war: Kurt Cobain, Jim Morrison und Jimi Hendrix. In meinem Büro in Zürich ist es Standard, dass das Geburtstagskind einen Znüni mitbringt. Natürlich musste ich als “der mit dem Kochblog” etwas ganz besonderes in den Znüniraum stellen. Wegen der momentanen Hitzewelle, die wir in der Schweiz erleben, wollte ich nicht, dass der Backofen unsere kleine Wohnung noch unerträglicher machte.

Das Rezept sollte also möglichst schnell gebacken sein, aber trotzdem gut schmecken. Für Dekorationen hatte ich keine Zeit und für die ist normalerweise Lia verantwortlich (weil sie es besser kann), also mussten die Brownies mit Banane und Erdnussbutter ohne grosse Nacharbeit attraktiv aussehen.

Schokolade und Erdnussbutter kommt immer gut an

Als wir das letzte mal eine Schachtel Hershey’s Kisses im Büro hatten, waren alle schnell weg. Also wusste ich bereits, dass eine Kombination aus Erdnussbutter und Schokolade gut ankommt. Die Bananen und die Butter sorgen für viel mehr Feuchtigkeit im Vergleich zu Brownies nur mit Mehl. Es war ein durchaus warmer Tag und die Brownies mit Banane und Erdnussbutter waren auch am Nachmittag noch nicht ausgetrocknet. Die Wahl war also ein voller Erfolg. Diese Brownies mit Banane und Erdnussbutter bleiben lange feucht, schmecken richtig schokoladig, sind schnell zubereitet und sehen dazu noch gut aus.

Zutaten und Zubereitung der Brownies mit Banane und Erdnussbutter

Zutaten

2 Stück
Reife Bananen

200 g
Zucker

120 g
Butter

40 g
Kochschokolade

1 TL
Vanilleextrakt

100 g
Weissmehl

35 g
Kakaopulver

1 Prise
Salz

125 g
Erdnussbutter

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorwärmen.

Die Butter und die Schokolade in einer kleinen Pfanne bei niedriger Wärme vollständig schmelzen und vermischen.

Die Bananen in einer grossen Schüssel zu einem Püree zerstampfen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dies am einfachsten mit einem Kartoffelstampfer gemacht wird. Wer keinen Stampfer hat, kann auch eine Gabel dafür verwenden.

Die geschmolzene Butter und den Vanilleextrakt dem Bananenpüree beigeben und mit einem Schwingbesen gut vermischen.

Mehl, Salz, Kakaopulver und Zucker zugeben und alles nochmals gut vermischen, bis eine einheitliche Mischung entsteht. Unsere Browniemischung ist nun fertig.

Eine Cakeform einfetten und mit Kakaopulver bestäuben, damit die Brownies später nicht an der Form kleben.

Die Browniemischung in die Form füllen und verteilen.

Die Erdnussbutter Löffelweise auf die Mischung geben. Mit einer Messerspitze kreisförmig verteilen, so dass ein schönes Muster entsteht.

Für 25-30 Minuten backen. Die Brownies sind fertig, wenn die Mischung nicht wackelt wenn leicht an der Form gewackelt wird.

Die Brownies mit Banane und Erdnussbutter vollständig auskühlen lassen bevor sie in Vierecke geschnitten werden.

Teile dieses Rezept mit Freunden und Bekannten

Nährwerte der Brownies mit Banane und Erdnussbutter

Ein Brownie (bei einem Total von 20 Brownies) enthält ungefähr die folgenden Nährstoffe:

Kalorien

162 kcal

Fett

9 g

KOHLENHYDRATE

20 g

PROTEIN

3 g

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Weitere Dessertrezepte

14 Gedanken zu „Brownies mit Banane und Erdnussbutter Rezept“

  1. Ich muss nur die Überschrift lesen und mir rinnt schon das Wasser im Mund zusammen! Einfach lecker! Brownies gehen halt immer und jeder liebt sie. Und die Kombi Schoko mit Banane ist sowieso toll! <3

    Ich habe übrigens auch ein veganes Brownie Rezept mit Marshmallows am Blog - vielleicht magst du ja einmal vorbei schaun?

    http://www.sprinzeminze.com/marshmallows-brownie-kuchen

    Liebe Grüße Iris aka Sprinzeminze

    Antworten
  2. Ooooh die sehen mega gut aus! Ich liebe Brownies einfach! Hab ein original amerikanisches Rezept auf meinem Blog mal veröffentlicht (hab ich von meiner Gastfamilie dort bekommen), muss aber deines unbedingt mal ausprobieren! Ist sicher gesünder mit der Banane als die amerikanische Variante 😉
    Danke für den Tipp!
    Alles liebe aus Österreich!
    Theresa

    Antworten
  3. Ooooh die sehen mega gut aus! Ich liebe Brownies einfach! Hab ein original amerikanisches Rezept auf meinem Blog mal veröffentlicht (hab ich von meiner Gastfamilie dort bekommen), muss aber deines unbedingt mal ausprobieren! Ist sicher gesünder mit der Banane als die amerikanische Variante 😉
    Danke für den Tipp!
    Alles liebe aus Österreich!
    Theresa

    Antworten
  4. Hallo Lia und Liam,

    das Rezept sieht ja mega lecker aus.

    Die Bilder sind auch sehr ansprechend gestaltet und machen mir Appetit.

    Ich liebe ja so gerne Schoki. Habe bisjetzt noch keine Brownies mit Erdnussbutter probiert, sollte ich mal machen.

    Liebe Grüße & einen schönen Tag Alina (:

    Antworten
  5. Die Brownies klingen total lecker. Muss mal ausprobieren, ob ich das Rezept umgewandelt bekomme. Meinst du man kann das Mehl ändern in Mindestens oder Kokosmehl? Liebe Grüße Regina

    Antworten
  6. Kennst du den Dr. Oetker Kuchenmissung „Wölkchenkuchen“ ? Der sieht vom Muster genauso aus 😀 Hört sich aber echt gut an! Merke ich mir danke fürs teilen 🙂

    Antworten
  7. Ich habe heute nachgebacken. Sogar im Muffinsform verwendet. Ich wusste nicht ob ich Backpulver zum Mehl reinmischen sollte. Ich habe es gemacht. Mit Erdnussbutter hatte ich auch Probleme. Ich konnte nicht schön verteilen. War fest, danach aber schön darauf geschmotlzen hat. Also diese Brownies hat uns gut geschmeckt. Danke für die tolle Rezept

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.