Sushireis für die Maki-Sushi

Sushi-Reis Grundrezept

In diesem Sushi-Reis Grundrezept zeigen wir die, wie du diesen mit wenigen Zutaten zubereiten kannst.

ZUBEREITUNG
10 Minuten
Kochen
25 Minuten
SCHWIERIGKEIT
Einfach
MENGE
5 Portionen

Zur Bekanntgabe: Dieser Artikel enthält sogenannte Vermittlerlinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und etwas kaufst, erhalten wir eine Kommission. Dies kostet dich natürlich keinen Zuschlag. Unsere vollständige Verschwiegenheitsrichtlinie findest du hier.

Hinweis zu den PDF-Dokumenten: Jedes PDF wird manuell von uns erstellt, damit wir garantieren können, dass alles richtig dargestellt werden. Jedoch werden diese Rezepte nur selten aktualisiert, auch wenn in der Online-Version Korrekturen gemacht werden. Wir empfehlen die Rezepte online zu lesen, um zu gewährleisten, dass dies die aktuellste Version ist.

Ohne Sushi-Reis kein Sushi

Wer Sushi selbst zubereiten will, braucht den klebrigen und leicht süsslichen Sushi-Reis. In diesem Sushi-Reis Grundrezept zeigen wir die, wie du diesen mit wenigen Zutaten zubereiten kannst. Wir benutzen dieses Grundrezept selbst, wann immer wir einer unserer Lieblingsgerichte, Maki-Sushi, in der eigenen Küche herstellen. Mit einer anderen Sorte Reis, wären die dicht gepackten Röllchen unmöglich zu kreieren.

Meist ist der Sushi-Reis, den ihr im Supermarkt findet, eine mittelkörnige Sorte der Unterart japonica. Dieser ist zwei- bis dreimal so lang wie breit. Zwar ist diese Sorte nicht die gleiche wie in teuren Sushi-Restaurants zu finden ist, unserer Erfahrung nach lässt sich damit aber prima Maki-Sushi zubereiten.

Beim Zubereiten von Sushi ist der Sushi-Reis notwendig, weil dieser nach dem Kochen Eigenschaften hat, die sich von normalem Reis unterscheiden: Die einzelnen Körner werde flockig, kleben aber trotzdem aneinander. Ohne zu kleben, würde das Röllchen beim Heben auseinanderfallen.

Lasst euch beim Sushi-Reis nicht veräppeln

Was als Sushi-Reis verkauft wird, findet ihr auch oft unter einem anderen Namen: Milchreis. In der Schweiz wurde der Saitaku Sushi-Reis der Migros zum Etikettenschwindel des Jahres 2016 gekrönt. Was sich nämlich in dieser Packung befindet, wird auch fast dreimal billiger als Milchreis verkauft. Der einzige Unterschied dabei ist, dass ihr beim Kauf des Sushi-Reis mehr Abfall produziert.

Zutaten und Zubereitung des Sushi-Reis Grundrezepts

500 g Sushi-Reis
4 EL Reis-Essig
1 EL Salz
1 EL Zucker
Das halbe Kilogramm Sushi-Reis in ein grosses Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Mach dies, bis das ablaufende Wasser nicht mehr trüb ist.
Den Sushi-Reis mit 700 ml kaltem Wasser in einer mittelgrossen Pfanne aufkochen und 10 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.
Während der Sushi-Reis köchelt, den Reisessig, Salz und Zucker zusammen, bei mittlerer Temperatur, aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Ist die Mischung bereit, kannst du sie von der Wärme nehmen und zur Seite stellen.
Sind die zehn Minuten des Sushi-Reis um, kann die Herdplatte abgeschaltet werden. Aber die Pfanne muss für weitere 15 Minuten auf der Platte stehen. Wichtig ist, dass du während diesen 15 Minuten den Deckel nie entfernst.
Sobald der Reis fertig ist, kann die nun auch abgekühlte Essig-Mischung darüber geträufelt werden. Und damit ist das Sushi-Reis Grundrezept abgeschlossen.

Nährwerte des Sushi-Reis Grundrezepts

Da wir den Sushi-Reis nicht einfach so essen, haben wir dir Nährwerte für 100 g dieses Grundrezepts berechnet:

Kalorien
310
Fett
KOHLENHYDRATE
70
PROTEIN
6
Wir bestreben uns, möglichst exakte Angaben aufzulisten. Erfahre hier, wie wir diese Nährwerttabelle berechnen.

Lia & Liam – Hobbybäcker mit Leidenschaft

Lia & Liam in Jordanien
Lia & Liam. Yin & Yang. Ernie & Bert. Asterix & Obelix. Ungefähr so sind wir. Tief verbunden, aber grundverschieden. Kochen und Backen sind zwei unserer geteilten Leidenschaften und auf unserer Webseite präsentieren wir dir unsere besten Rezepte!

Schreibe einen Kommentar