Brötchen aus Zopfteig Rezept - Allerlei aus einem Teig für den Osterbrunch

 
Zubereitung Kochen Schwierigkeit Menge
2.5 Stunden 30 Minuten Mittel 15-20 Brötchen
 
PDF (Bilder)

PDF (Bilder)

PDF (Text)

PDF (Text)

Ostern steht vor der Tür! Dieser Feiertag ist ein Geschenk für alle, die einen Grund brauchen, Familie und Freunde für einen Sonntagsbrunch einzuladen. Glücklicherweise ist ein Brunch am Ostersonntag in der Schweiz eine Tradition. Eine Tradition, die Lia und ich nur zu gerne weiterführen. Weil es Ostern ist, wollten wir nicht bloss einen gewöhnlichen Zopf backen und haben nach einer kreativen Lösung gesucht. Passend zum Thema Ostern haben wir kleine Osterhäschen gebacken. Um etwas Variation anzubieten, haben wir ausserdem kleine Brötchen mit Körnern im Angebot. Der Osterbrunch wurde mit einem leckeren (und süssen!) Osterzopf abgerundet. Zusammen mit dem Osterzopf sind die Brötchen auch Teil unseres dritten Menüs, den Osterbrunch.

Um eure Gäste mit wunderbaren Zopfkreationen zu beeindrucken, benötigt ihr bloss einen Grundteig! Wir verwenden dafür den gleichen Teig wie in unserem Rezept für den traditionellen Schweizer Zopf. Seid gewarnt, 2 kg Mehl ergeben viel Teig. Für kleine Familien empfehlen wir auf jeden Fall, die Hälfte des Teigs zu wählen. Formen könnt ihr die Brötchen, wie ihr wollt. Und dekorieren natürlich auch.

 

Zutaten für die Brötchen aus Zopfteig

Menge Bezeichnung
2 kg Zopfmehl
2 EL Salz
2 Stück Hefewürfel
200 g Butter
1 l Milch
6 EL Zucker
6 Stück Eier
Alle Zutaten für die Brötchen aus Zopfteig

Alle Zutaten für die Brötchen aus Zopfteig

Zubereitung der Brötchen aus Zopfteig

Zubereitung des Zopfteigs:

  1. Die Hefewürfel in 4 EL Zucker zergehen lassen. Gleichzeitig die Butter in einer kleinen Pfanne etwas weich werden lassen (sie sollte nicht ganz schmelzen).

  2. Die Milch zusammen mit 2 EL Zucker erwärmen bis sie lauwarm ist. Vier Eigelbe in die lauwarme Milch geben und gut rühren. Die Hefewürfel zusammen mit dem Zucker beigeben und nochmals alles gut rühren. Die Milch von der Wärme nehmen. Die Milch darf nicht zu warm werden, da die Eigelbe sonst gerinnen.

  3. 6 Eiweisse steif schlagen.

  4. Alle Zutaten mit dem Mehl gut vermischen, so dass ein Teig entsteht.

  5. Schliesslich folgt eine Tätigkeit für alle, die etwas Frust abbauen müssen: Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf eine Flache Oberfläche legen. Den Teig mit einem Wallholz klopfen bis die Oberfläche schön glatt ist.

  6. Den Teig für mehrere Stunden (wir empfehlen mindestens 2) aufgehen lassen.

Zubereitung der Häschen:

  1. Eine Wurst formen und zu einer Schnecke zusammenrollen.

  2. Ein kleiner und ein etwas grösserer Ball aus Teig formen. Den kleinen als Schwänzchen verwenden, den grösseren zu einem Oval drücken und an einem Ende einschneiden, damit die Ohren geformt werden können.

  3. Die Schwänzchen und Ohren mit reichlich Eigelb am Körper befestigen.

  4. Die Häschen bei 200 °C für ca. 30 Minuten backen.

Zubereitung der Brötchen:

  1. Brötchen formen und eine Hälfte mit Eigelb anfeuchten.

  2. Die angefeuchtete Hälfte in eine Körnermischung tunken.

  3. Die Brötchen bei 200°C für ca. 30 Minuten backen.

Nährwerte der Brötchen aus Zopfteig

Eigentlich wollten wir die Nährwerte gar nicht angeben. Es ist Ostern, entspannt euch und geniesst die Zeit mit Freunden und Familie.

 

Na gut, für alle, die es trotzdem wissen wollen, hier sind die Nährstoffe eines Brötchens aus Zopfteig (1/20 der Gesamtmenge):

Kalorien Fett Kohlenhydrate Protein
505 kcal 12 g 82 g 14 g