Low-carb Erdnussbutterkekse mit Quark Rezept

Leckerei ohne Zucker

Zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

Erdnussbutterkekse mit Quark. Ohne zusätzlichen Zucker, low-carb und perfekt für einen Sonntagabend vor dem Fernseher.

Zubereitung

5 Minuten

Backen

12 Minuten

Schwierigkeit

Einfach

Menge

6-8 Kekse

Seit längerem habe ich kein Rezept in der Kategorie Spoil my Spouse mehr veröffentlicht. Dies ist nicht weil ich aufgegeben habe, Lia mit kleinen Leckereien zu verwöhnen. Der Grund ist einfach: Wir versuchen seit Anfang des Jahres uns etwas gesünder zu ernähren und die erste Zutat, die wir gestrichen haben, ist Zucker.

Liest man sich in die Lektüre ein, erkennt man schnell, dass Zucker vergleichbar mit Zigaretten ist, nur geht man noch nicht so stark dagegen an. Die Wissenschaft ist sich einig, Zucker macht abhängig und schadet Körper und Geist. Heisst das, dass wir nie mehr süss kochen werden? Nein. Aber eine drastische Einschränkung des Konsums war nötig.

Seit längerem suchen wir deshalb nach Alternativen zu unseren Lieblingsleckereien. Will man auf Zucker verzichten. sind herkömmliche Kekse leider tabu. Dies konnten wir nicht einfach so hinnehmen und haben uns auf die Suche nach einer low-carb Alternative gemacht. Ich glaube, eine ganz passable Alternative gefunden zu haben: Erdnussbutterkekse mit Quark. Ohne zusätzlichen Zucker, low-carb und perfekt für einen Sonntagabend vor dem Fernseher.

Drei Low-carb Erdnussbutterkekse mit Quark Rezept auf einem Teller

Da Erdnussbutter bei uns als neue Süssigkeit im Schrank einen Stammplatz hat, hatten wir glücklicherweise auch mehr als notwendig vorhanden. Die Kekse sind eine nette Abwechslung zur «Banane mit Erdnussbutter», die wir in letzter Zeit zu oft geniessen.

Drei Low-carb Erdnussbutterkekse mit Quark Rezept auf einem Teller

Zutaten und Zubereitung der low-carb Erdnussbutterkekse

Für die, die trotz des fehlenden Zuckers ein süsses Dessert möchten können etwas Stevia unter den Teig mischen.

100 g Erdnussbutter

1 Ei

½ Stück Vanilleschote

6 EL Magerquark

½ Stück Banane

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Erdnussbutter, das Ei und das Mark der Vanilleschote in einer Schüssel gut verrühren, damit ein Teig entsteht.

Mit der Hand kleine Bälle formen und die auf einem mit Backpapier belegten Blech zu Keksformen drücken.

Die Erdnussbutterkekse für 12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Die Erdnussbutterkekse kurz auskühlen lassen und dann mit je einem Teelöffel Quark bestreichen. Mit einem Stück Banane garnieren und fertig.

Teile dieses Rezept mit Freunden und Bekannten

Nährwerte der Erdnussbutterkekse

Fett hat eine höhere Kaloriendichte im Vergleich zu Kohlenhydraten und Proteinen. Deshalb sollte man sich auch bei dieser Leckerei etwas zurückhalten. Alle Erdnussbutterkekse zusammen haben ungefähr die folgenden Nährwerte:

Kalorien

773 kcal

Fett

57 g

KOHLENHYDRATE

40 g

PROTEIN

40 g

2 thoughts on “Low-carb Erdnussbutterkekse mit Quark Rezept”

  1. Ich bin auch grade an weniger Zucker und Low Carb dran. Zumindest mal während der Fastenzeit und ich merke vor allem wie gut die wenigeren Kohlehydrate tun. Die Kekse sehen lecker aus. Ich hab nur noch nie Erdnussbutter probiert. Mal schauen ob ich das mal probiere.
    Liebe Grüße
    Carola

    Antworten

Leave a Comment