Die besten Rezepte für Weihnachten – Unser Festtagsmenü

Unser Festtagsmenü für Weihnachten

Weihnachtsstress hin oder her, ihr lasst es dieses Jahr ruhiger angehen und kümmert euch erst am Tag X um das Festtagsmenü für Weihnachten. Damit eure innere Ruhe aber nicht ins Wanken gerät, präsentieren wir euch das diesjährige Festtagsmenü inklusive Einkaufsliste.

Natürlich passt das Menü auch perfekt zu Geburtstagen, Silvester und andere geselligen Abende. Lasst euch nicht abschrecken, die meisten Gänge lassen sich prima schon am Vortag zubereiten. In diesem Sinne wünschen euch Liam, Paolo und ich wunderbare, friedvolle Festtage und en guete Rutsch!

Vier Gänge für Weihnachten mit vegetarischen Optionen

Für alle Gänge haben wir eine vegetarische Option und eine Option mit Fleisch oder Fisch auf dem Plan. Dieses Menü hat vier Gänge: Eine Lachs- und Vegiroulade zur Vorspeise, ein Rosenkohlsalat mit Cherrytomaten und Baumnüssen in einem Parmesankörbchen, ein Filet im Teig und Nutroast zum Hauptgang und ein Spekulatiuscheesecake mit Karamellsauce zum Dessert.

Das Festtagsmenü reicht für 8-10 Personen.

Die Vorspeisen des Festtagmenüs

Lachsroulade mit Frischkäse Rezept – Eine Vorspeise mit Fisch

Vegiroulade mit getrockneten Tomaten und Chili Rezept – Die Vorspeise für Vegetarier

Der Salat des Festtagmenüs

Rosenkohlsalat mit Cherrytomaten und Baumnüssen in einem Parmesankörbchen Rezept – Abwechslung vor dem Hauptgang

Die Hauptgänge des Festtagmenüs

Nutroast nach englischer Art mit Rotweinjus Rezept – Hauptgang für Vegetarier

Filet im Teig mit Morchelsauce Rezept – Hauptgang für Karnivoren

Die Beilage des Festtagmenüs

Salzkartoffeln mit Petersilie, Karottenstreifen aus dem Ofen und glasierter Fenchel Rezept – Beilagen en masse

Das Dessert des Festtagmenüs

Spekulatiuscheesecake mit Karamellsauce Rezept – Perfektes Weihnachtsdessert

Tipps für das Festtagsmenü

  1. Das grösste Problem ist wahrscheinlich, alles warm zu behalten. Am besten die fertigen Menüpunkte sofort mit Alufolie zudecken. Wenn alles fertig ist, könnt ihr die Schüsseln bei maximal 80 °C Umluft in den Ofen schieben. So wird alles nochmals warm und ihr könnt gemeinsam mit den Gästen Apéro und Vorspeise geniessen!
  2. Die Rouladen, den Cheesecake, der Nutroast (ohne Backen) und den Rosenkohlsalat können schon am Vortag vorbereitet werden. Das spart viel Zeit und Schüsseln am Festtag!
  3. Nutroast, Filet und Karotten können zusammen gebacken werden. Für das Filet müsst ihr dann aber ca. 10 Minuten mehr einplanen, da die Hitze nur bei 180 °C liegt.

Einkaufsliste für das volle Festtagsmenü

Damit ihr euch nicht die Mühe machen müsst, die einzelnen Zutaten aus den Rezepten zusammenzusuchen, haben wir eine Einkaufsliste vorbereitet. Diese Liste deckt das gesamte Menü ab.

Früchte, Gemüse u.ä.

1 Bund Petersilie

1 Bund Schnittlauch

1 Bund Basilikum

1 Stück Chili

1 Stück Knoblauch

2 Stück Zwiebel

2 Stück Zwiebel (rot)

6 Stück Schalotte

500 g Rosenkohl (gekocht)

200 g Cherrytomaten

2 Stück (gross) Pastinaken

400 g Kartoffel (mehligkochen)

400 g Fenchel

400 g Karotten

1 Stück (klein) Wirsing

100 g Baumnüsse

150 g Haselnüsse

100 g Gekochte Kastanien

40 g Morcheln

150 g Champignons

1 Bund Salbei

1 Stück Orange

1 Stück Zitrone

Fleischprodukte und Fisch

200 g Räucherlachs

500 g Rindsfilet oder Schweinsfilet als Budgetvariante

10 Tranchen Rohschinken

Milchprodukte und Eier

10 Stück Eier

1 kg Frischkäse (nature)

300 g Doppelrahmfrischkäse

100 g Crème fraîche

640 ml Vollrahm (Vollfett-Sahne)

30 ml Milch

200 g Butter

200 g Parmesan

150 g Stilton

Sonstiges

Salz

260 g Mehl

1 Glas Eingelegte Tomaten

1 Stück Rechteckiger Blätterteig

100 g Dunkle Brotkrümel (oder Brot)

200 g Zucker

200 g Spekulatius

1 Stück Vanilleschote

Rotwein (Kochwein)

Weisswein (Kochwein)

Honig

Fleischbouillon

Meersalz

Olivenöl

Scharfer Senf

9