Zwetschgen- und Aprikosenknödel mit Vanillesauce Rezept - Wie damals in Grossmutters Küche

 
Zubereitung Kochen Schwierigkeit Menge
1 Stunde 20 Minuten Mittel 12 Knödel
 
PDF (Bilder)

PDF (Bilder)

PDF (Text)

PDF (Text)

Mir ist es, als ob Knödel am aussterben sind. Kaum sieht man sie auf dem Tisch oder auf der Dessertkarte. Nun ja, so mancher mag sich an den Kopf langen wenn er erfährt, dass diese Zentraleuropäische Spezialität Kartoffeln enthält. Ich bitte euch: Ignoriert die Zutaten und probiert es einfach mal. Ihr werdet vom Geschmack der Knödel überrascht sein!

Knödel werden bei uns im schweizer Rheintal traditionell mit Streusel serviert. Für Lia und mich sind die nicht wegzudenken und deshalb gehören sie auch aufs Rezept. Die Knödel werden zusätzlich mit einer leckeren und schnell zubereiteten Vanillesauce serviert. Am besten schmecken die Zwetschgen- und Aprikosenknödel noch leicht warm. Den grössten Teil der Arbeit könnt ihr aber bereits bevor der Besuch ankommt erledigen. Alles bis aufs Sieden kann im Voraus gemacht werden. Nach der Hauptspeise die Knödel noch sieden und die Vanillesauce aufwärmen und fertig sind die perfekten Zwetschgen- und Aprikosenknödel.

 

Zutaten für die Zwetschgen- und Aprikosenknödel mit Vanillesauce

Zutaten für die Zwetschgen- und Aprikosenknödel:

Menge Bezeichnung
600 g Kartoffeln (mehligkochend)
150 g Mehl
50 g Weizenstärke
50 g Butter
2 Stück Eigelb
1 Stück Ei
½ Stück Zitrone
½ TL Salz
200 g Aprikosenhälften (frisch oder aus der Dose)
200 g Zwetschenhälften (frisch oder gefroren)
15 Stück Würfelzucker

Zutaten für den Streusel:

Menge Bezeichnung
70 g Paniermehl
40 g Butter
5 EL Brauner Zucker
1 Prise Zimt
Zutaten für den Streusel

Zutaten für den Streusel

Zutaten für die Vanillesauce:

Menge Bezeichnung
5 dl Milch
1.5 EL Maisstärke
1.5 Stück Vanillestängel
3 EL Zucker
1 Stück Ei
Zutaten für die Vanillesauce

Zutaten für die Vanillesauce

Zubereitung des der Aprikosenknödel mit Vanillesauce

Zubereitung der Aprikosenknödel:

  1. Die Kartoffeln kochen, bis sie weich sind, schälen und mit dem Kartoffelstampfer verarbeiten.
  2. Mehl, Weizenstärke, flüssige Butter, Eigelb, Ei, die abgeriebene Schale einer Zitrone und Salz mit den Kartoffeln vermischen. Zu einem glatten Teig verarbeiten (geht am besten mit den Händen!).
  3. Den Teig in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen und flach drücken.
  4. Jetzt werden die Knödel gefüllt! In jede Teigportion eine Aprikosenhälfte oder eine Zwetschgenhälfte, zusammen mit einem Würfelzucker, geben.
  5. Die Knödel formen und in Mehl wenden.
  6. Die Knödel in siedendem, leicht gesalzenen Wasser für ca. 8 Minuten ziehen lassen. Ist die Pfanne nicht gross genug, muss dies portionsweise gemacht werden.
  7. Die Knödel abtropfen und warm stellen oder gleich essen.

Zubereitung des Streusels:

  1. Butter in Pfanne erhitzen und das Paniermehl darin leicht rösten.

  2. Zimt und Zucker dazugeben.

  3. Die Knödel mit dem Streusel garnieren.

Zubereitung der Vanillesauce:

  1. Vanillestängel längs aufschneiden und das Mark herausschaben.

  2. Alle Zutaten mit dem Mark der Vanillestängel in eine Pfanne geben und mit dem Schwingbesen gut verrühren.

  3. Weiterrühren und bis zum Kochen bringen.

  4. Sobald die Sauce kocht, sie sofort in eine Schüssel absieben. Lauwarm servieren.

Der fertigen Knödel

Der fertigen Knödel

Nährwerte der Zwetschgen- und Aprikosenknödel mit Vanillesauce

Ein Zwetschgen- oder Aprikosenknödel mit Vanillesauce enthält ungefähr die folgenden Nährwerte:

Kalorien Fett Kohlenhydrate Protein
280 kcal 9 g 44 g 6 g