Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis und hefefreiem Naan Rezept - Gesunde asiatische Suppe für kalte Tage

Die fertige asiatische Suppe
 
Zubereitung Kochen Schwierigkeit Menge
45 Minuten 30 Minuten Mittel 6 Portionen
PDF (Bilder)

PDF (Bilder)

PDF (Text)

PDF (Text)

Auch wenn unsere Suppenwoche abgeschlossen ist, haben wir noch weitere flüssige Speisen auf Lager! Diese Thai Suppe kombiniert zwei unserer vorherigen Suppen: Man nehme den Kürbis der Kürbissuppe mit Kartoffeln und Karotten und den asiatischen Geschmack der Laksa Suppe mit Reisnudeln. Dabei entsteht eine füllende Suppe, die garantiert den ganzen Abend satt hält. Eigentlich wollten wir diese Suppe als Vorspeise servieren, mussten aber schnell feststellen, dass wir keinen zusätzlichen Bissen mehr runter gekriegt haben. Den Geschmack des Butternuss Kürbis’ kennen und lieben wir bereits, die Wahl der Hauptzutat war also einfach. Gehackte Erdnüsse und frischer Koriander sorgen für reichlich Biss und Geschmack. Currypaste und scharfe Sauce sorgen für etwas Schärfe, die wird aber mit der Kokosmilch auf ein erträgliches Niveau abgemildert haben. In der Schweiz kann man nicht immer davon ausgehen, dass alle Gäste Schärfe mögen. Diese Suppe würden wir aber sorgenlos allen Gästen servieren.

Dass eine Suppe mit Brot serviert wird, ist bekannt. Eine asiatische Suppe lässt sich aber nicht mit einem Sodabrot oder Sonntagszopf servieren. Es gibt nichts passenderes zu einem thailändischen Süppchen als Naan. Das asiatische Fladenbrot wird im Backofen bei der wärmsten Temperatur gebacken. Dadurch entstehen die Bläschen im Teig, die das Naan ausmachen (ähnlich wie bei unserem Pita Brot Rezept). Bei diesem Rezept wird auf Hefe verzichtet und stattdessen Natron und Backpulver verwendet.

Mit reichlich Knoblauch in der Suppe und in der Butter auf dem Naan ist diese Suppe definitiv fürs Wochenende und nicht für Arbeitstage geeignet! Wer den Geschmack des Korianders nicht ertragen kann, ist eindeutig beim falschen Rezept angelangt oder kann ihn einfach weglassen.

Zutaten für die Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis und das hefefreiem Naan

Zutaten für das hefefreie Naan:

Menge Bezeichnung
3 EL Joghurt (Nature)
1 Stück Eiweiss
240 g Mehl
1 EL Olivenöl
60 ml Milch
1 TL Zucker
1 TL Salz
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Backpulver
¼ TL Natron
Sämtliche Zutaten für das hefefreie Naan

Sämtliche Zutaten für das hefefreie Naan

Zutaten für die Knoblauchbutter:

Menge Bezeichnung
3 Stück Knoblauchzehen
50 g Butterr
2-3 EL Koriander
Alle Zutaten für die Knoblauchbutter

Alle Zutaten für die Knoblauchbutter

Zutaten für die Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis:

Die beste scharfe Sauce ist natürlich Sriracha. Aufgrund der kleinen Menge kommt der Geschmack jedoch nicht wirklich zum Tragen. Aus diesem Grund sind auch andere scharfe Saucen geeignet.

Menge Bezeichnung
1 TL Olivenöl
2 Stück Knoblauchzehen
1 Stück Zwiebel
1 TL Frischer Ingwer
1½ EL Rote Currypaste
500 ml Gemüsebouillon
1 Stück Butternusskürbis
1 Dose (400 ml) Kokosnussmilch
½ Stück Limette
½ TL Scharfe Sauce
½ TL Salz
Frischer Pfeffer
Koriander
Erdnüsse
Zu allerletzt: Die Zutaten für die thailändische Suppe

Zu allerletzt: Die Zutaten für die thailändische Suppe

Zubereitung der Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis und dem hefefreiem Naan

Zubereitung des Naan-Teigs:

  1. Bevor wir mit der Suppe loslegen, muss der Teig für das hefefreie Naan zubereitet werden: Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das Eigelb wird weggelassen, da das Naan sonst zu "eiig" schmeckt. Ist der Teig zu feucht, braucht es mehr Mehl, ist der Teig zu trocken, braucht es mehr Milch.

  2. Den Teig Kurz kneten (nicht länger als ½ Minuten). Etwas Öl in eine Schüssel geben und den Teig in die Schüssel geben. Mit einem Handtuch bedecken und für mindestens 30 Minuten stehen lassen.

Zubereitung der Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis:

  1. Als erstes bereiten wir das Gemüse vor: Den Butternusskürbis schälen und in etwa gleich grosse Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und raffeln. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und die Knoblauchzehen schälen. Den Saft aus einer halben Zitrone pressen.

  2. Das Olivenöl in einem grossen Suppentopf erwärmen. Die Zwiebel hineingeben und die Knoblauchzehen hineinpressen. Kurz anbraten (ca. 3 Minuten) bis die Zwiebel etwas weich wird.

  3. Ingwer und Currypaste beigeben und gut verrühren. Unter ständigem Rühren für weitere 3 Minuten braten.

  4. Den Kürbis in den Topf geben und die Gemüsebouillon langsam darübergiessen. Alles verrühren bis die Saucen gut kombiniert sind.

  5. Die Brühe bei hoher Wärme zum Sieden bringen, die Wärme reduzieren und einen Deckel auf den Topf geben. Für 20 Minuten kochen, bis der Butternusskürbis zart ist. Von der Wärme nehmen und kurz auskühlen lassen.

Backen des Naans und Zubereitung des Knoblauchbutters:

  1. Währenddem die Suppe kocht, kann das Naan gebacken und die Knoblauchbutter zubereitet werden: Die Butter in einer kleinen Pfanne bei niedriger Temperatur schmelzen. Die Knoblauchzehen hineinpressen, den Koriander fein schneiden und beigeben. Regelmässig rühren, bis die Butter vollständig geschmolzen ist.

  2. Den Backofen auf die wärmste Temperatur vorheizen und ein Blech in der Ofenmitte lassen.

  3. Den Teig in sechs Stücke teilen und die einzelnen Stücke oval ausrollen.

  4. Die Teigstücke (2-3 gleichzeitig) auf das Blech im Backofen legen und backen, bis die Oberfläche leicht bräunlich wird.

  5. Das Naan aus dem Backofen nehmen, mit Knoblauchbutter bestreichen und unter ein Handtuch legen (damit es schön warm bleibt).

Fertigstellen der Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis:

  1. Das ganze mit dem Pürierstab zur Suppe verarbeiten. Zurück auf die heisse Platte geben und nochmals, unter regelmässigem Rühren, erwärmen.

  2. Vor dem Servieren die Suppe von der Platte nehmen und Kokosnussmilch, Limettensaft, scharfe Sauce und Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben. Alles gut verrühren.

  3. Die Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis mit geschnittenem Koriander und zerkleinerten Erdnüssen servieren.

Nährwerte der Thai Suppe mit Kokosnuss und Butternusskürbis und das hefefreiem Naan

Eine Portion der Suppe, inklusive Naan, enthält ungefähr die folgenden Nährstoffe:

Kalorien Fett Kohlenhydrate Protein
490 kcal 27 g 54 g 11 g