Ein Bananenglace mit Caramelsauce und Heidelbeersirup und zwei Bananen

Bananenglace mit Caramelsauce und Heidelbeersirup Rezept

Gefrorene Bananen haben scheinbar die Eigenschaft, sich mit der Hilfe einer Küchenmaschine in ein glace-ähnliches Gemisch zu verwandeln. Dieses Rezept haben wir mit einer Caramelsauce und einmal mit einem Heidelbeersirup etwas verfeinert.

ZUBEREITUNG
20 Minuten
WARTEZEIT
6 Stunden
Kochen
-
SCHWIERIGKEIT
Einfach
MENGE
2 Portionen

Zur Bekanntgabe: Dieser Artikel enthält sogenannte Vermittlerlinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und etwas kaufst, erhalten wir eine Kommission. Dies kostet dich natürlich keinen Zuschlag. Unsere vollständige Verschwiegenheitsrichtlinie findest du hier.

Hinweis zu den PDF-Dokumenten: Jedes PDF wird manuell von uns erstellt, damit wir garantieren können, dass alles richtig dargestellt werden. Jedoch werden diese Rezepte nur selten aktualisiert, auch wenn in der Online-Version Korrekturen gemacht werden. Wir empfehlen die Rezepte online zu lesen, um zu gewährleisten, dass dies die aktuellste Version ist.

Gesundes Eis

Glace. Die Deutschen nennen es Eis, bei uns in der Schweiz ist es aber die Glace. Eis ist was im Winter die Strassen rutschig macht und kommt im Sommer in ein Getränk. Glace ist seit unserer Kindheit einer der leckersten Desserts. Und etwas haben die meisten Glacesorten gemeinsam: Sie sind voller Zucker und Rahm. Nicht unbedingt etwas, das man essen sollte, wenn man für einen Marathon abnehmen will.

Nach unserem Apfelküchlein Eiswürfel-Experiment und dem ungesündesten Weihnachtsdessert überhaupt, war es an der Zeit, eine gesunde Option zum Nachtisch auf Lager zu haben. Und da kommt unser neues Bananenglace zum Einsatz. Gefrorene Bananen haben scheinbar die Eigenschaft, sich mit der Hilfe einer Küchenmaschine in ein glace-ähnliches Gemisch zu verwandeln. Mir war dies länger bekannt und ich hatte des Öfteren Bananenglace als Ersatz für Süssigkeiten zubereitet.

Nun, ein Rezept mit nur einer Zutat auf Lia & Liam zu veröffentlichen, wäre etwas gar mager gewesen. Deshalb haben wir das Bananenglace einmal mit einer Caramelsauce und einmal mit einem Heidelbeersirup etwas verfeinert. Bei beiden ist zwar noch ein wenig Zucker enthalten, ganz so ungesund wie traditionelles Glace sind diese Optionen aber sicherlich nicht!

Wir haben für jede Sauce je zwei gefrorene Bananen verwendet. Wer keine Küchenmaschine hat, kann sein Glück mit einem Pürierstab oder einem Standmixer versuchen. Ich selbst habe dies Rezept früher auch im Standmixer zubereitet und kann berichten, dass es möglich ist. Denkt einfach daran, die Bananen zuerst etwas auftauen zu lassen (einfrieren nach dem Zerstückeln ist durchaus möglich).

Zutaten für das Bananenglace mit Caramelsauce und Heidelbeersirup

Zutaten und Zuberteitung des Bananenglaces

2 Stück Bananen

Die Bananen in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und über Nacht im Gefrierschrank kalt werden lassen.

Die Bananen aus dem Gefrierschrank nehmen und 15 Minuten auftauen lassen.

Die gefrorenen Stücke in die Küchenmaschine geben und ungefähr 10 Minuten pürieren (wir konnten dies auch in unserem kleinen Zerhacker für Kräuter machen). Nach einer gewissen Zeit verwandeln sich die gefrorenen Bananen in eine Masse, die Frozen Yogurt ähnelt.

Das Bananenglace wieder in die Kälte stellen, bis das Caramel und der Heidelbeersirup zubereitet sind. Damit verfestigt es sich wieder ein wenig.

Das Bananenglace aus dem Gefrierschrank nehmen.

Den Heidelbeersirup oder die Caramelsauce unter die Mischung ziehen.

Kalt geniessen. En guate!

Zutaten und Zubereitung der Caramelsauce

50 g Zucker

15 ml Wasser

30 ml Vollrahm

1 Prise Salz

5 g Butter

Wasser und Zucker in eine Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze kochen, bis der Zucker zu schmelzen beginnt.

Gut verrühren, so dass der Zucker gleichmässig auf dem Pfannenboden verteilt wird. Dann nicht mehr rühren und weiter köcheln.

Sobald die Mischung eine gelbliche Farbe hat, die Pfanne von der Hitze nehmen und den Rahm dazugeben.

Butter und Salz beigeben und bei niedriger Wärme für 3 weitere Minuten köcheln.

Die fertige Caramelsauce in eine Tasse geben und auskühlen lassen.

Zutaten für die Caramelsauce: Zucker, Wasser, Vollrahm, Salz und Butter

Zutaten und Zubereitung des Heidelbeersirups

50 g Heidelbeeren (gefroren oder frisch)

25 g Honig

50 ml Wasser

½ TL Maisstärke

Wasser, Honig und Heidelbeeren in einer Pfanne zum Kochen bringen. Ab und zu rühren und sobald die Mischung kocht, die Hitze reduzieren. Für 10 Minuten köcheln lassen.

Die Maisstärke mit zwei Teelöffel Wasser vermischen und unter ständigem Rühren zur Mischung beigeben. Zwischendurch den feinen Duft, der sich in der Wohnung verbreitet, geniessen.

Den Heidelbeersirup in eine Tasse geben und auskühlen lassen.

Zutaten für den Heidelbeersirup: Heidelbeeren, Honig, Wasser und Maisstärke

Nährwerte des Bananenglaces mit Caramelsauce und Heidelbeersirup

Zwei Rezepte und eines ist ein wenig kalorienärmer als das andere. Damit ihr auch wisst, was ihr esst, haben wir die Nährwerte beider Rezepte berechnet!

Kalorien
157
Fett
1
KOHLENHYDRATE
41
PROTEIN
2
Wir bestreben uns, möglichst exakte Angaben aufzulisten. Erfahre hier, wie wir diese Nährwerttabelle berechnen.

Lia & Liam – Hobbybäcker mit Leidenschaft

Lia & Liam in Jordanien
Lia & Liam. Yin & Yang. Ernie & Bert. Asterix & Obelix. Ungefähr so sind wir. Tief verbunden, aber grundverschieden. Kochen und Backen sind zwei unserer geteilten Leidenschaften und auf unserer Webseite präsentieren wir dir unsere besten Rezepte!

Schreibe einen Kommentar