Plain in Pigna Rezept - Erinnerung an meine Vorfahren

plain-in-pigna-zubereitet.jpg
 
Zubereitung Kochen Schwierigkeit Menge
30 Minuten 50 Minuten Einfach 5 Portionen
 
PDF (Bilder)

PDF (Bilder)

PDF (Text)

PDF (Text)

Mein Grossvater väterlicherseits stammt ursprünglich aus dem schönen Scuol im Engadin. Auch meine Grossmutter hat vor zig Jahren dort gearbeitet (sonst hätten sie sich wahrscheinlich nie kennengelernt und ich wäre heute nicht hier, aber das ist eine andere Story). Auf alle Fälle haben meine Grosseltern nebst vielen Erinnerungen auch superleckere Rezepte aus dem Engadin mitgebracht. Meine Geschwister wussten früher nicht einmal, welches Gericht wir uns wünschen sollten, weil alles einfach so lecker war. Aber definitiv ziemlich weit oben auf der Hitliste stand die Plain in Pigna. Man könnte sie als Engadiner Rösti bezeichnen, für alle Engadiner aber eher eine Beleidigung. Ich liebe das Engadin und ich liebe Plain in Pigna; ein einfaches und schmackhaftes Gericht. Bun appetit!

 

Zutaten für das Plain in Pigna

Menge Bezeichnung
1 kg Festkochende Kartoffeln
200 g Speckwürfel oder Rohschinkenwürfel
1 Stück Salsiz
3 EL Mehl
1 TL Salz
Wenig Muskat
Wenig Pfeffer
Wenig Butter
Alle Zutaten für das Plain in Pigna

Alle Zutaten für das Plain in Pigna

Zubereitung des Plain in Pigna

  1. Backofen auf 200 °C vorwärmen.

  2. Die Kartoffel schälen und grob raffeln (wie bei Rösti). In eine Schüssel geben.

  3. Die restlichen Zutaten beigeben, nach Belieben mit mehr oder weniger Muskat und Pfeffer würzen. Alle Zutaten gut vermischen.

  4. Mischung auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und Butter in kleinen Stücken darüber verteilen.

  5. Für ca. 50 Minuten (so, dass die Kartoffel knusprig werden) in der Ofenmitte backen.

Nährwerte des Plain in Pigna

Ein Portion des Plain in Pigna enthält bei einem Total von 5 Portionen ungefähr die folgenden Nährstoffe:

Kalorien Fett Kohlenhydrate Protein
455 kcal 22 g 39 g 24 g