Kartoffelkroketten mit Oregano Rezept - Genuss ohne Frittieren

 Die fertigen Kartoffelkroketten mit Oregano
 
Zubereitung Kochen Schwierigkeit Menge
30 Minuten 20 Minuten Mittel ca. 15 grosse Kroketten
 
 PDF (Bilder)

PDF (Bilder)

 PDF (Text)

PDF (Text)

Die Kartoffel. Welch wunderbare Entdeckung unsere Vorfahren mit dieser Knolle gemacht haben. Auch wenn ihre Nährwerte nicht besonders beeindruckend sein mag, gibt es viel ungesünderes, das man essen könnte. Unsere Vorliebe zur Kartoffel hat uns bereits so weit getrieben, sie in ein Brot zu packen. Heute stellen wir ein klassisches Kartoffelgericht vor: Die Kartoffelkrokette. Grundsätzlich gibt es zwei bekannte Möglichkeiten, das französische Gericht zuzubereiten: Entweder man kauft sie gefroren in der Packung und schmeisst sie in den Backofen oder sie werden frittiert. Die Anleitung zum Aufwärmen steht in der Regel auf der Packung, eine Friteuse haben und wollen wir aber nicht. Es stellte sich heraus, dass selbstgemachte Kartoffelkroketten auch problemlos im Backofen zubereitet werden können! Und ja, sie sind immer knusprig (das französische Verb croquer, von dem die Bezeichnung abgeleitet ist, heisst knacken oder knabbern). Auch die Zubereitung wird dadurch nicht erschwert und der Geschmack leidet nicht am geringeren Fettanteil.

Für Kartoffelkroketten werden zwingend mehligkochende Kartoffeln benötigt. Mit diesem Rezept habe auch ich etwas neues in der Küche gelernt: Die wet hand, dry hand technique beim Panieren. Wie diese funktioniert und was sie besser macht, erfahrt ihr im Rezept weiter unten. Wer unserem Rezept folgt, erwarten perfekt geformte und knusprige Kartoffelkroketten. Und das alles ohne ungesundes und aufwändiges Frittieren!

 

Zutaten für die Kartoffelkroketten mit Oregano

Zutaten für die Kartoffelkroketten:

Menge Bezeichnung
750 g - 1 kg Mehligkochende Kartoffeln
30 g Butter
2 Stück Eigelb
60 g Rezenter Käse
3 - 4 Zweige Oregano
Muskatnuss
Salz
Pfeffer
 Sämtliche Zutaten für die Kartoffelkroketten mit Oregano

Sämtliche Zutaten für die Kartoffelkroketten mit Oregano

Zutaten für das Panieren:

Menge Bezeichnung
50 g Mehl
2 Stück Eier
100 g Paniermehl
Olivenöl

Zubereitung der Kartoffelkroketten mit Oregano

Zubereitung der Kartoffelmischung:

  1. Leicht gesalzenes Wasser in einem grossen Kochtopf zum sieden bringen.

  2. Die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in das siedende Wasser geben. Die Temperatur reduzieren, bis das Wasser köchelt, aber nicht zu sehr sprudelt.

  3. Die Kartoffeln für ungefähr 15 Minuten im Wasser lassen, bis sie weich sind. Mit einem Messer den Test machen: Schneidet es in die Kartoffeln ein wie bei weicher Butter, sind sie bereit.

  4. Das Wasser abgiessen und die Kartoffeln gut abtropfen. Für die Kartoffelkroketten sollten sie möglichst wenig Feuchtigkeit an sich haben.

  5. Die Butter und die Kartoffeln in eine grosse Schüssel geben. Ist die Butter noch etwas hart, macht das nichts, die Kartoffeln sind noch warm genug, um sie zu schmelzen. Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln zu einem feinen Püree verarbeiten. Für Kartoffelkroketten dürfen keine grossen Stücke mehr vorhanden sein!

  6. Die Eigelbe beigeben und alles gut vermischen. Die Oreganoblätter von den Zweigen zupfen und zusammen mit dem Käse beigeben. Nochmals gut vermischen.

  7. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  8. Die Kartoffelmischung bei Raumtemperatur abkühlen lassen, bis ihr sie problemlos mit den Händen anfassen und formen könnt.

Formen und Panieren der Kartoffelkroketten:

  1. Und nun zum Geheimnis der perfekt geformten und panierten Kartoffelkroketten: Als erstes formen wir sie! Dafür nimmt man ungefähr 50 g der Kartoffelmischung und rollt sie zu einem dichten Ball. Die Oberfläche sollte keinerlei Risse aufweisen. Diese Kugel in den Händen zur Wurst formen und die Enden eindrücken. So dass ein möglichst perfekter Zylinder entsteht.

  2. Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Das Mehl und das Paniermehl in eigene Schüsseln geben.

  3. Für das Panieren verwende ich die wet hand, dry hand technique (wortwörtlich: nasse Hand, trockene Hand) die ich schamlos vom YouTuber Binging with Babish abgeschaut habe (sein Video hier):

    1. Eine Hand fasst die trockenen Zutaten an, die andere die nassen. Das heisst, mit der trockenen Hand gebe ich die Krokette in das Mehl und wende sie. Überschüssiges Mehl kurz abklopfen und mit derselben Hand lege ich die Krokette ins Ei (ohne das Ei mit der Hand zu berühren).

    2. Mit der nassen Hand wende ich die Krokette im Ei und gebe sie schlussendlich in die Schüssel mit dem Paniermehl. Dies wieder ohne das Paniermehl gross zu berühren.

    3. Mit der trockenen Hand wende ich die Krokette im Paniermehl, bis sie rundum beschichtet ist.

    4. Die fertige Krokette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Von vorne beginnen, bis sämtliche Kroketten paniert sind.

  4. Den Backofen auf 200° C vorwärmen (Ober- und Unterhitze).

  5. Die Kartoffelkroketten mit etwas Öl bepinseln (ich habe Olivenöl verwendet, da dieses gut zum Oregano passt). Aber Vorsicht beim bepinseln, nicht dass das ganze Paniermehl abgestrichen wird!

  6. Für 20 Minuten im Backofen lassen, bis die Kartoffelkroketten eine goldbraune Farbe erreicht haben. Gratuliere, ihr habt soeben perfekte Kartoffelkroketten ohne Friteuse zubereitet!

Nährwerte der Kartoffelkroketten mit Oregano

Eine Kartoffelkrokette enthält ungefähr die folgenden Nährwerte:

Kalorien Fett Kohlenhydrate Protein
122 kcal 4 g 16 g 5 g