Grosis Spitzbuben mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre Rezept

Grosis Rezept für Spitzbuben mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre gehört einfach zu Weihnachten dazu. Wie das Christkind und der Christbaum.

ZUBEREITUNG
30 Minuten
WARTEZEIT
1½ Stunden
Backen
10 Minuten
SCHWIERIGKEIT

Schwierig

MENGE

20 Spitzbuben

Ein Muss zur Weihnachtszeit

Grosis Rezept für Spitzbuben mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre gehört für mich einfach zu Weihnachten dazu. Wie das Christkind und der Christbaum (Weihnachtsbaum). Letzteren gibt es aber seit Kater Paolo bei uns ist leider nicht mehr. Kein Baumschmuck wäre vor ihm sicher und ein nacktes Tännchen in der Stube fände ich auch ein wenig traurig.

Stattdessen widme ich mich seit dem letzten Jahr noch intensiver dem „Guetzlen“ – so nennen wir das Kekse-Backen bei uns. Bei der Auswahl hat natürlich Liam auch ein Wörtchen mitzureden, aber Spitzbuben sind Pflicht!

Runde Spitzbuben mit Aprikosenkonfitüre gefüllt auf einem Teller

Spitzbuben sind Familientradition

Bei mir gehört es fast zur Familientradition die besten Spitzbuben des Landes zu backen. Mein Grosi war sowieso mein Backvorbild und die Spitzbuben ihr Ass im Ärmel jedes Jahr zur Weihnachtszeit. Quasi die Königin der Spitzbuben. Und wir Kinderlein suchten spitzbübisch jedes Jahr nach der einen Guetzlidose, die mein Grosi natürlich gut zu verstecken versuchte. Und mit zwei Brüdern war ich meistens diejenige, die beim letzten Spitzbuben die Nachsicht hatte.

Aber jetzt bin ich diejenige, die sie backt. Seit mein Grosi nicht mehr lebt und weil meine Mutter wohl nicht die Backgene geerbt hat, habe ich diese Pflicht ehrenvoll übernommen. Liam hat schnell gemerkt, was für ein grosser Druck dementsprechend auf mir lastet; rigoros wurden die schlecht ausgestochenen Guetzli wieder auf den Teigklumpen geworfen und mit noch mehr Liebe nochmals neu ausgestochen. Liebe und Hingabe sind übrigens die wichtigsten Zutaten beim Spitzbuben Rezept, das Rezept ist nämlich keine Hexerei!

Spitzbuben mit Himbeerkonfitüre gefüllt auf einem Teller

Zutaten und Zubereitung von Grosis Spitzbuben Rezept mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre

Die folgenden Zutaten ergeben ungefähr 20 grosse Spitzbuben. In unseren Familien gibt es aber viele Guetzli-Liebhaber und deshalb haben wir die doppelte Menge des Spitzbuben Rezepts zubereitet und anschliessend grosszügig verteilt.

Traditionell, bei den „echten“ Schweizer Spitzbuben, ist Johannisbeergelee drin. Mein Grosi hat immer Himbeer- und Aprikosenkonfitüre verwendet und so mache ich das auch.

Zutaten und Zubereitung des Spitzbuben-Teigs

250 g Butter
125 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Stück Eiweiss
350 g Mehl
Die Butter in einer Schüssel weich rühren (nicht schmelzen!).
Den Puderzucker, den Vanillezucker und das Salz beigeben und die Masse rühren, bis sie hell wird. Dann das Eiweiss darunterrühren und das Mehl beigeben. Das Ganze zu einem Teig zusammenfügen (wie so oft ist es am einfachsten, wenn ihr dafür einfach eure Hände benutzt).
Der Teig für die Spitzbuben muss für mindestens eine Stunde zugedeckt in den Kühlschrank gestellt werden. Damit sich der Teig aber anschliessend wieder formen lässt, muss er vor dem Ausstechen für ca. 20 Minuten in der warmen Küche stehen.

Zubereitung der Spitzbuben

Jetzt kommt der Teil, der mir persönlich am meisten Spass macht: das Ausstechen! Der Teig wird zwischen zwei Stück Klarsichtfolie (oder einem aufgeschnittenen Plastiksack) portionsweise ausgewallt. So klebt er weniger und wird weniger schnell zu weich.
Und endlich können die Formen ausgestochen werden. Bei der Hälfte aller Guetzli muss in der Mitte mit einer kleinen Form das "Fenster", für den Blick auf die Konfitüre, ausgestochen werden.
Die fertigen Spitzbubenrohlinge werden auf ein Backpapier gelegt und wandern dann für 15 Minuten wieder in den Kühlschrank oder wenn’s kalt genug ist, nach draussen.

Backen und Füllen der Spitzbuben

Ca. 200 g Konfitüre (z.B. Himbeer- und Aprikosenkonfitüre)
Wenig Puderzucker
Die ausgestochenen Spitzbuben werden nun für 6-8 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens gebacken. Gleichzeitig kann die Konfitüre in einer kleinen Pfanne etwas erwärmt und glatt gerührt werden, damit sie sich nachher besser verteilen lässt.
Sind die Spitzbuben fertig gebacken, werden die Böden mit der Konfitüre bestrichen und ein Deckel draufgesetzt. Aufgepasst: wenn ihr die Spitzbuben aus dem Ofen nehmt, sind sie noch sehr zerbrechlich. Lieber noch ein paar Minuten warten.
Zum Schluss die fertigen Spitzbuben nur noch mit etwas Puderzucker bestäuben und nicht vergessen: verstecken! Damit wenigstens ein paar davon die Vorweihnachtszeit überleben…

Teile das Grosis Spitzbuben mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre Rezept

Ob Freunde oder Bekannte, wir freuen uns über jeden neuen Besucher!

Nährwerte von Grosis Spitzbuben mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre

Es ist Weihnachten, braucht diese Tabelle wirklich? Für alle, die es wissen wollen, das sind die ungefähr die Nährstoffe eines Spitzbubs mit Himbeer- und Aprikosenkonfitüre:

Kalorien

208

Fett

10

KOHLENHYDRATE

27

PROTEIN

2

Wir bestreben uns, möglichst exakte Angaben aufzulisten. Erfahre hier, wie wir diese Nährwerttabelle berechnen.

Lia & Liam - Hobbybäcker mit Leidenschaft

Lia & Liam. Yin & Yang. Ernie & Bert. Asterix & Obelix. Ungefähr so sind wir. Tief verbunden, aber grundverschieden. Kochen und Backen sind zwei unserer geteilten Leidenschaften und auf unserer Webseite präsentieren wir dir unsere besten Rezepte!

Schreibe einen Kommentar