Bread and Butter Pudding (Brotauflauf) Rezept

Altes, hartes Brot verwerten

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

MengeZubereitungBackenWartezeitSchwierigkeit
6 Portionen20 Minuten40 Minuten45 MinutenEinfach

Du willst altes, hartes Brot verwerten und nicht einfach beim nächstgelegenen Bauernhof abgeben (bei uns auf dem Land macht man das so)? Dann präsentieren wir heute das perfekte Rezept für dich! Der Bread and Butter Pudding (eine deutsche Übersetzung dieses Rezepts gibt es nicht, aber Brotauflauf passt mehr oder weniger) schmeckt am besten, wenn es mit altem Brot zubereitet wird. Das erste Bread and Butter Pudding Rezept wurde im 18. Jahrhundert niedergeschrieben und dieses Gericht wurde während meiner Kindheit regelmässig aufgetischt. Diese Englische Köstlichkeit ist aber nicht nur für Kinder geeignet!

Was für Brot ihr für dieses Rezept verwendet, ist euch überlassen. Hauptsache ist, dass es bereits alt und hart ist. Nur dann sind die optimalen Bedingungen erreicht, damit das Brot mit dem Custard wieder aufgeweicht werden kann. Zwischenzeitlich freuen wir uns richtig darauf, wenn ein altes Brot im Brotkasten auf seine Verwertung wartet. Bread and Butter Pudding ist eine wirklich leckere Art des Brotrecyclings!

Zutaten für das Bread and Butter Pudding (Brotauflauf) Rezept

Zutaten für den Custard

Die Vanilleschote kann mit einem Teelöffel Vanillepaste ersetzt werden.

MengeBezeichnung
250 mlVollmilch
1 StückVanilleschote
3 StückEier
1 StückEigelb
3 TLZucker

Restliche Zutaten

Die Sultaninen können auch mit anderen getrockneten Früchte (z. B. Cranberries) ersetzt werden. Anstelle von Rohrzucker kann auch normaler Zucker verwendet werden. Der Rohrzucker gibt dem Gericht lediglich eine schönere Farbe.

MengeBezeichnung
8 StückBrotscheiben
Mind. 60 gButter
75 gSultaninen
½ StückZitrone
2 TLRohrzucker

Zubereitung des Bread and Butter Pudding Rezepts

Zubereitung des Custards

  1. Die Vanilleschote halbieren und die Samen mit einem Löffel herauskratzen. Beides in eine Pfanne geben.
  2. Die Milch und den Rahm in dieselbe Pfanne geben und gut verrühren. Bei mittlerer bis hoher Temperatur erwärmen, bis die Mischung kurz vor dem Siedepunkt ist.
  3. Die Eier mit dem Eigelb in einer wärmebeständigen Schüssel verquirlen.
  4. Hat die Mischung in der Pfanne die gewünschte Temperatur erreicht, geben wir sie langsam und unter konstantem Rühren zu den Eiern, bis sich alles vermengt hat.

Zubereitung des Bread and Butter Puddings

  1. Die Brotscheiben beidseitig mit Butter bestreichen und diagonal halbieren. So, dass zwei Dreiecke entstehen.
  2. Eine backfeste Auflaufform (ungefähr 20 cm * 25 cm) mit Butter einfetten.
  3. Die Hälfte der Brotscheiben, leicht überlappend, in die Form legen. Mit der Hälfte der getrockneten Früchten bedecken. Die restlichen Brotstücke, wieder leicht überlappend, darauf verteilen und die übrig gebliebenen getrockneten Früchte darauf verteilen.
  4. Die Vanilleschote aus dem Custard nehmen.
  5. Den Custard über das Brot leeren. Damit das Brot mit dem Custard aufgeweicht wird, lassen wir es im Kühlschrank für mindestens 40 Minuten ruhen.
  6. Den Backofen (Oben- und Unterhitze) auf 180°C vorheizen.
  7. Zwei Teelöffel Rohrzucker auf dem Brot verteilen. Den Bread and Butter Pudding für 35-40 Minuten backen, bis der Custard fest ist und das Brot eine schöne, braune Farbe hat.

Nährwerte des Bread and Butter Puddings

KalorienFettKohlenhydrateProtein
266 kcal14 g25 g10 g

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Weitere Dessertrezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.