Rosmarin und Salz Crackers aus Buchweizenmehl Rezept

Irgendwo zwischen Brot und Keksen

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

ZubereitungBackenSchwierigkeitMenge
15 Minuten 30 MinutenEinfach32 Crackers

Seit Ewigkeiten lauerte in unserer Mehlschublade eine angefangene Packung Buchweizenmehl. Buchweizenmehl hat einige interessante Eigenschaften. Nicht zuletzt, dass es glutenfrei ist. Für uns war aber diese Packung eine Herausforderung, etwas neues zu backen. Nach einer kurzen Recherche sind wir irgendwo zwischen Brot und Keksen gelandet: Crackers! Da die Crackers beim Backen nicht aufgehen sollen, ist das fehlende Gluten kein Problem. Buchweizenmehl trägt zudem einen Eigengeschmack, der mit traditionellem Mehl nicht zu vergleichen ist. Kombiniert mit frischen Kräutern und etwas Meersalz entsteht innert Kürze ein leckerer Snack.

Rosmarin und Salz Crackers aufgestapelt in einem Glas

Wir haben unsere Rosmarin und Salz Crackers direkt aus dem Backofen vernascht. Wer geduldiger ist als wir, könnte dazu einen oder zwei leckere Dips servieren.

Zutaten für das Rosmarin und Salz Crackers aus Buchweizenmehl Rezept

MengeBezeichnung
140 gBuchweizenmehl
100 gGemahlene Mandeln
1 ELLeinsamen (geschrotet)
1 TLMeersalz
WenigPfeffer
2 TLFrischer Rosmarin
2 ELOlivenöl
95 mlWasser
Zutaten für Rosmarin und Salz Crackers auf einem Holzbrett
Sämtliche Zutaten für die Rosmarin und Salz Crackers

Zubereitung der Rosmarin und Salz Crackers aus Buchweizenmehl

  1. Den Rosmarin in feine Stücke hacken. In eine grosse Schüssel geben.
  2. Das Buchweizenmehl, die gemahlenen Mandeln, die Leinsamen und Pfeffer nach Geschmack zum Rosmarin in die Schüssel geben.
  3. Das Öl mit dem Wasser vermischen und zu den (noch) trockenen Zutaten in die Schüssel geben. Mit einem Holzlöffel vermischen, bis eine Masse entsteht.
  4. Die Masse auf eine saubere Oberfläche bringen und zu einem Teig zusammenbringen. Den Teig kneten bis dessen Oberfläche glatt ist.
  5. Den Backofen auf 200° C vorwärmen.
  6. Den Teig in zwei gleich grosse Teile separieren.
  7. Eine Hälfte zwischen zwei Blätter Backpapier legen und mit einem Wallholz möglichst rechteckig ausrollen, bis er ungefähr 2 mm dünn ist.
  8. Das obere Backpapier entfernen und den Teig in 16 Stücke schneiden. An dieser Stelle braucht ihr sie nicht zu verschieben. Im Teig ist kein Triebmittel und die Crackers gehen deshalb im Backofen nicht auf. Hier klebt nichts aneinander!
  9. Das Backpapier mit den Crackers auf ein Backblech legen und für 10-15 Minuten in den Backofen schieben. Die Crackers sind fertig, wenn der äussere Rand eine dunkle Farbe erreicht hat (aber noch nicht verbrannt ist!).
  10. Das gleiche mit der zweiten Teighälfte wiederholen. Zum Verzehr empfehlen wir einen Dip wie beispielsweise den Curry-Dattel-Brotaufstrich mit Cayennepfeffer.
Ungebackene Rosmarin und Salz Crackers auf einem Backpapier
Das Bild zu Schritt 6

Nährwerte der Rosmarin und Salz Crackers aus Buchweizenmehl

Bei einem Total von 32 Cracker enthält ein einziger Rosmarin und Salz Crackers aus Buchweizenmehl ungefähr die folgenden Nährstoffe:

KalorienFettKohlenhydrateProtein
41 cal3 g4 g1 g

Weitere Brot Rezepte

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Kein Bock auf Email? Folge uns im Web!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.