Einfaches Bagel Rezept

Löchriges Pendant zum Silserli

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

ZubereitungBackenSchwierigkeitMenge
2.5 Stunden30 MinutenMittel10 Bagels

Im deutschsprachigen Raum mögen wir unser Laugengebäck. Seien es Silserli, Brezel oder Croissants. Gibt man ein „normales“ Gebäck in ein Natronbad, erhält es einen komplett anderen Geschmack. Ein Geschmack, der im Hause Lia & Liam sehr erwünscht ist. Umso erstaunlicher ist es, dass wir uns noch nie an Bagels herangewagt haben. Bagels sind einfach zu erkennen: Sie sind das Brotgebäck mit dem Loch in der Mitte. Des Bagels Entstehungsgeschichte beginnt in den jüdischen Gemeinschaften Polens. Richtig bekannt wurden die Bagels aber erst durch die Bäcker New Yorks und Londons. Und heute kommen sie auch in die Schweiz! Bagels zeichnen sich durch ihre dichte und zähe (im positiven Sinne!) Struktur und ihre leicht gebräunte Kruste aus. Diese bleibt aber bleicher als bei vielen anderen Broten, da zum Bestreichen nur das Eiweiss verwendet wird.

Vier gebackene Bagels auf einem Holzbrett
So könnten eure Bagels aussehen!

Das Bagels Rezept bringt keine sonderlichen Schwierigkeiten mit sich. Einzig beim Formen des Lochs ist etwas Fingerspitzengefühl nötig, damit der Teig nicht zusammenbricht. Traditionell werden die Bagels mit Mohn- oder Sesamsamen bedeckt. Bekanntlich sind Regeln aber auch da, um gebrochen zu werden und wir empfehlen zu nehmen, auf was ihr Lust habt!

Zutaten für das einfache Bagel Rezept

MengeBezeichnung
1 Packung (7 g)Trockenhefe
300 mlWasser (lauwarm)
500 gWeissmehl
2 ELRohzucker
1 TLSalz
1 TLNatron
1 StückEiweiss
 Öl oder Butter
 Samen oder Kerne

Zubereitung der Bagel

  1. Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser vermischen und 10 Minuten stehen lassen, bis sich an der Oberfläche kleine Bläschen gebildet haben.
  2. Mehl, Zucker und Salz in einer grossen Schüssel vermischen. Das Hefe-Wasser beigeben und zu einem Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf eine saubere Oberfläche legen und 10 Minuten lang kneten, bis er glatt und elastisch ist.
  4. Eine Schüssel mit etwas Butter oder Öl einfetten und den Teig hineingeben. Mit Klarsichtfolie abdecken (diese könnt ihr auch einfetten, dann klebt sie nicht) und für eine Stunde ruhen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.
  5. Den Teig auf eine Oberfläche bringen und in 10 gleich grosse Stücke aufteilen. Die einzelnen Stücke in Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Wieder mit Klarsichtfolie abdecken und für weitere 30 Minuten aufgehen lassen.
  6. Einen Finger einmehlen und in jede Kugel ein Loch drücken. Sanft das Loch etwas ausweiten, bis ihr den perfekten Bagel habt. Achtet darauf nicht die ganze Luft wieder aus dem Teig zu drücken.
  7. Den Backofen auf 180 °C vorwärmen.
  8. Einen Kochtopf mit Wasser füllen und zum sieden bringen. Das Natron beigeben. 2-3 Bagels gleichzeitig in den Kochtopf geben und auf jeder Seite 30 Sekunden sieden lassen.
  9. Mit einem passenden Werkzeug die Bagels aus dem siedenden Wasser entfernen und gut abtropfen. Die Bagels wieder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  10. Die Bagels mit Eiweiss bestreichen und mit den Samen oder Kernen eurer Wahl ergänzen. Für 20-25 Minuten backen, bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Nährwerte der Bagels

Bei einem Total von 10 Bagels enthält ein einziger ungefähr die folgenden Nährstoffe:

KalorienFettKohlenhydrateProtein
186 cal1 g38 g6 g

Weitere Brot Rezepte

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Kein Bock auf Email? Folge uns im Web!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.