Schweizer Chäschnöpfli Rezept

Lia’s Lieblings-Schweizer-Klassiker

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

ZubereitungKochenSchwierigkeitMenge
45 Stunden10 MinutenEinfach4 Portionen

Ich esse gerne neue, aussergewöhnliche und exotische Gerichte, aber zwischendurch liebe ich einfach die Schweizer Klassiker. Nach unserem 1. August Menü, dem Schweizer Zopf und weiteren nationalen Köstlichkeiten, ist nun mein all time favorit dran: Schweizer Chäschnöpfli! Mit viel Apfelmus und einer herzhaften Zwiebelschwitze ist er einfach immer ein Genuss. Am liebsten verwende ich einen möglichst rezenten Schweizer Käse (z.B. Greyerzer oder Appenzeller), aber man kann natürlich auch die Käseresten im Kühlschrank verwenden. Ein besonderer Geschmack ergibt die Verwendung von Suurchäs (Sauerkäse) unserer Region. Keine Ahnung, ob die Mehrheit unter euch schon einmal davon gehört haben. Der Teig für die Chnöpfli ist im Nu zubereitet und mit den passenden Utensilien, werden auch die Chnöpfli anschaulich. Anstatt Chnöpflimehl kann auch handelsübliches Weissmehl verwendet werden. Unsere Schweizer Chnöpfli entsprechen übrigens den Deutschen oder Österreichischen Käsespätzle, sind aber ein wenig kleiner und eher rundlich (Chnöpfli=Knöpfchen). Apfelmus und Zwiebelschwitze dürfen nicht fehlen, ich bin ja bekanntlich sowieso ein Fan von herzhaft-süss Kombinationen. Wer die Chäschnöpfli nach schweizer Art genissen will, muss dazu Apfelmus und eine Zwiebelschwitze servieren. Ein Rezept für beides findet ihr bei den Älplermagronen.

Wichtig: Für die Zubereitung dieses Rezepts braucht ihr zwingend ein Chnöpfli-Sieb oder Passevite! Fragt bei euren Eltern nach, ob sie eines davon haben. Bei uns trafs auf jeden Fall zu.

Zutaten für die Schweizer Chäschnöpfli

MengeBezeichnung
300 gChnöpflimehl
3 StückEier
1 TLSalz
 Wasser
100 gSchweizer Käse

Zubereitung der Schweizer Chäschnöpfli

  1. Chnöpflimehl und Salz in eine grosse Schüssel geben. Eine Grube in der Mitte des Mehls formen und die Eier hineingeben.
  2. Ein wenig Wasser in den Teig geben und verrühren. Esslöffelweise mehr Wasser beigeben, bis der Teig eine zähflüssige Konsistenz hat.
  3. Damit das Mehl quellen kann, den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Einen Topf mit Wasser füllen, zum Sieden bringen und Salzen (eine ähnliche Menge wie bei Teigwaren).
  5. Und nun braucht ihr euer Chnöpfli-Sieb oder Passevite: Den Teig durch das Sieb in das kochende Wasser drücken. Kurz aufkochen lassen und abschöpfen. An dieser Stelle empfehlen wir, nicht zu viel Teig auf einmal in die Pfanne zu geben. Sonst verkleben die Chnöpfli.
  6. Die Chnöpfli schichtweise in eine Schüssel geben. Reichlich Käse zwischen die einzelnen Schichten geben.

Nährwerte der Schweizer Chäschnöpfli

Eine Portion der Schweizer Chäschnöpfli enthält ungefähr die folgenden Nährwerte:

KalorienFettKohlenhydrateProtein
432 kcal13 g58 g18 g

Weitere Hauptgänge

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Kein Bock auf Email? Folge uns im Web!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.