Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker Rezept

Fruchtiges Wölkchen

Direkt zum RezeptDownload (mit Bilder)Download (ohne Bilder)

ZubereitungBackenSchwierigkeitMenge
30 Minuten2 StundenMittel5-6 Portionen

Nur ein Dessert reichte nicht. Nein, unser 1. August Menü brauchte noch einen zweiten! Diese Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker passen perfekt zu der Apfelcrème, die wir bereits vorgestellt haben. Wer die Schweizer kennt, weiss, dass wir den Rhabarber in unseren Gärten gerne anpflanzen. Und nein, die bittere Pflanze mit den grossen Blättern haben wir nicht nur zur Zier da! Mit etwas Zucker aufgekocht passt der Rhabarber perfekt zu diesem Rezept. Zusammen mit den süssen Erdbeeren und dem noch süsseren Minzzucker, ergibt er eine ausgezeichnete Garnitur für die Meringue.

Wer bereits Meringue gemacht hat, weiss, dass sie lange im Backofen brauchen. Die Planung ist bei diesem Rezept also wichtig. Wir empfehlen darüber hinaus, den Minzzucker möglichst früh zuzubereiten. Damit wird der Geschmack der Minze vom Zucker aufgesogen. Zudem ist zu empfehlen, die Meringue erst kurz vor dem Essen zu belegen, da sie sonst zu feucht werden (die einzelnen Komponenten des Desserts können aber problemlos im Voraus zubereitet werden).

Zutaten für die Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker

Zutaten für die Meringue

MengeBezeichnung
3 StückEiweiss
140 gZucker
60 gPuderzucker (kann auch durch normalen Zucker ersetzt werden)
1 BeutelVanillezucker

Zutaten für die Garnitur

MengeBezeichnung
400 gErdbeeren
300 gRhabarber
0.5 dlWasser
4 ELZucker
1 BundPfefferminze

Zubereitung der Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker

Zubereitung der Meringue

  1. Die Eiweisse in einer Schüssel steif schlagen. Puderzucker, Zucker und Vanillezucker vermischen. Die Hälfte der Zucker-Mischung beigeben und weiterschlagen bis die Masse glänzt.
  2. Den Rest des Zuckers beigeben und kurz weiterschlagen. Dies sorgt dafür, dass Meringues schön fluffig werden.
  3. Ein Blech mit Backpapier belegen und die Masse Löffelweise darauf geben. Zu ca. 1 cm dicken Rondellen verstreichen. Die Meringue sollten etwas so gross wie grosse Cookies sein. Bei uns entstanden somit 6 Meringue.
  4. Die Meringue für ungefähr 1 ½ bis 2 Stunden im Backofen bei 100 °C trocknen lassen. Wer die Meringue in der Mitte etwas weicher mag, lässt sie für 1 ½ Stunden im Backofen. Je länger desto härter werden sie.

Zubereitung der Erdbeeren und Rhabarber mit Minzzucker

  1. Den Rhabarber waschen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Wasser und der Hälfte des Zuckers aufkochen bis der Rhabarber weich ist. Die Pfanne von der Wärme nehmen und zur Seite stellen.
  2. Die Erdbeeren waschen und halbieren. Zum abgekühlten Rhabarber geben.
  3. Die Pfefferminze fein schneiden und mit der zweiten Hälfte des Zuckers vermischen. Mit einem Mörser oder der Rückseite eines Löffels in einer Schüssel mit dem Zucker vermischen bis der Zucker eine grüne Farbe annimmt.

Zubereitung der Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker

  1. Den Rahm steif schlagen.
  2. Die Meringue aus dem Backofen nehmen und löffelweise mit dem Rahm bestreichen.
  3. Die Erdbeeren-Rhabarber-Mischungen auf dem Rahm verteilen und mit dem Minzzucker bestreuen.

Nährwerte der Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker

Eine Portion (bei Total 5) der Meringue mit Rahm, Erdbeeren, Rhabarber und Minzzucker enthält ungefähr die folgenden Nährstoffe:

KalorienFettKohlenhydrateProtein
250 kcal0 g61 g3 g

Lia & Liam Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an um sofort über neue Rezepte informiert zu werden!

Weitere Dessertrezepte

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.